Sechs Schüler*innen erhalten das DELF-Diplom

3. Februar 2024

Sechs Schüler*innen erhalten das DELF-Diplom

Parlez-vous français? Bien sûr!

 Gleich alle 6 Absolventen bestanden das weltweit anerkannte Sprachdiplom DELF.

Zum zweiten Mal in Folge nahmen Schüler*innen unserer Schule an der DELF-Prüfung, Niveau A2, teil und bestanden, auf Anhieb, mit sehr ordentlichen Leistungen. Damit halten alle sechs (Shawna, Leonie, Lisa, Fabienne, Anita und Maria) ein international anerkanntes Zertifikat in den Händen.

Sprachkompetenz gewinnt im zusammenwachsenden Europa immer mehr an Bedeutung.  Die Steinbeis Realschule Ilsfeld fördert neben dem Spracherwerb eine besondere Form der Qualifizierung – die sogenannte DELF-Prüfung. DELF (Diplôme d‘ Études en Langue Française) ist ein weltweit anerkanntes, lebenslang gültiges Sprachdiplom, das vom französischen Bildungsministerium ausgestellt wird.

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil, bei dem Hör- und Leseverstehen sowie Schreibfertigkeit getestet werden. Diese Prüfung erfolgt an einem bestimmten Tag, zeitgleich in ganz Baden-Württemberg, innerhalb des regulären Schulalltags und wird von DELF-zertifizierten-Lehrern korrigiert. Eine mündliche Prüfung folgt dann später, sofern es die schriftlichen Ergebnisse zulassen. Diese Prüfung wird ebenfalls von DELF-zertifizierten-Lehrern an der Schule abgenommen, die mit den Kandidaten über unterschiedliche Situationen des alltäglichen Lebens und über altersgerechte Texte und Themen Gespräche führen.

Die sehr motivierten und fleißigen Schüler trafen sich mehrmals nach Unterrichtsende zur intensiven Prüfungsvorbereitung.  Die Prüfungsgebühren wurden vollständig von unserem Förderverein finanziert. Vielen Dank! Kosten und Mühen haben sich gelohnt. Wir sind stolz auf unsere „DELF-Damen“.

Text/Foto: Darius Germann