Schulsozialarbeit

Einzelfallarbeit

Wir beraten, begleiten, unterstützen SchülerInnen, aber auch LehrerInnen und Eltern bei

  • Themen / Problemen im persönlichen Bereich
  • zwischenmenschlichen Konflikten
  • familiären Problemstellungen
  • dem Thema Schulverweigerung

Gruppen- und Klassenangebote

Wir unterstützen Schülerinnen und Schüler dabei, sich soziale Kompetenzen anzueignen und zu erweitern. Dies geschieht durch:

  • fest installierte Kompetenztrainings von Klasse 1-8
  • kurzfristig angelegte Projekte und Trainings oder Veranstaltungen zu
    aktuellen Themen

Zusammenarbeit mit den Schulen

Wir gestalten gemeinsam mit allen am Schulleben Beteiligten den Lebensort „Schule“ weiter.

Dies geschieht durch

  • den regelmäßigen Austausch mit den Schulleitungen
  • schulartenübergreifende Aktivitäten
  • die gemeinsame Weiterentwicklung eines pädagogischen Gesamtkonzeptes

Wir sind außerdem vernetzt mit den unterschiedlichsten Institutionen zur Weitervermittlung von Schüler/innen und in verschiedenen Gremien/Netzwerken zur persönlichen Weiterentwicklung und zum fachlichen Austausch.

Gemeinwesen orientierte Arbeit

Wir initiieren oder gestalten Projekte im Sozialraum für Kinder und Jugendliche der Gemeinde Ilsfeld mit. Dazu gehören:

  • partizipative Projekte zur politischen Bildung oder andere Beteiligungsprojekte und
  • Ferienprogramme

Unsere Grundsätze

Wir

  • sehen den offenen und wertschätzenden Umgang mit allen am Schulleben Beteiligten als Grundbedingung.
  • arbeiten vertraulich und nach dem Freiwilligkeitsprinzip.
  • orientieren uns an der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen.
  • legen Wert darauf Kinder und Jugendliche in Entscheidungsprozesse einzubinden (partizipativer Ansatz).
  • arbeiten partnerschaftlich mit Schule, Eltern und anderen Organisationen zusammen und doch unabhängig.
Für die Schulsozialarbeit ist Julia Zocher (B.A. Erziehungswissenschaften) zuständig.

Ihr Büro ist im Mensa- Gebäude. Termine gerne nach Vereinbarung.

Beitrag teilen